Upcycling – Projekt Babybody – Probeplott „Hello Ocean“ von Silhouette Love

Probeplottern 4 mit Logo

Es ist nun soweit und seit ca. einer Woche habe ich ein Countdown-Gefühl, so als würde eine Uhr in meinem Nacken ticken. Deshalb habe ich zurzeit den Drang schnellstens alles für das Baby vorzubereiten. Dazu gehört natürlich auch die Kleidung nach Größen sortieren, waschen, bügeln und ordentlich in die Kommode verstauen. Dabei sind mir einige Erbstücke von Mini in die Hände gefallen, weiße und unifarbene einfache Bodys. Mini war ein Herbst/Winter-Baby und somit war das Design des Bodys egal. Die Lütte wird aber ein Sommerbaby und so verschwindet der Body nicht unter einem Strampler. Der Body kann mit einer leichten Strickjacke und/oder Pumphose kombiniert werden.

Upcycling-Projekt Babybody


Als Sandra Wirtz von „Silhouette Love“ einlud diese tollen Dateien Probe zu plotten, war ich sehr begeistert und wusste sofort, für wen ich plotte: für das Sommerbaby. Wie oben erwähnt fielen mir Minis Babybodys in die Hände. Und schwupps, das Upcycling-Projekt Babybody war geboren.

Die Plotterdatei „Hello Ocean“ besteht aus 12 tollen maritimen grafischen Bildchen, wie zum Beispiel Anker, Boot, Leuchtturm, Muschel. Die Motive sind alle frei skalier- und einsetzbar. Sie können größenbeliebig geplottet oder gedruckt werden. Ich habe verschiedene Größen ausprobiert, von original groß bis ganz klein. Bei den Größen hatte mein Plotter keine Schwierigkeiten ordentlich und sauber zu schneiden. Als Plotterfolien habe ich zum einen Flockfolie und zum anderen Glitzerfolie verwendet. Auch hierbei schnitt mein Plotter problemlos die Motive aus. Ich bin ganz begeistert von den tollen Ergebnissen. Aber schaut selbst!

Probeplottern 2 mit Logo

Probeplottern 1mit Logo

Oh ich bin ganz verliebt. Ihr auch?

Probeplottern 3 mit Logo

Wer die Plotterdateien und Silhouette Love noch nicht kennt, für denjenigen habe ich hier eine kurze Beschreibung. Am Ende dieses Posts gibt es auch noch eine kleine Überraschung!

Silhouette Love


Noch weit vor unserem Urlaub, rief die liebe Sandra Wirtz zum Probeplotten für ihre neue Homepage „Silhouette Love“ auf. Ich überlegte nicht lange, denn Sandra kenne ich schon lange von ihrem gleichnamigen Blog und wusste, dass die Plotterdateien toll werden würden. Zu meiner Freude wurde ich unter vielen ausgelost und darf nun mit tollen anderen Plotterinnen immer mal wieder einige tolle Dateien ausprobieren/testen.SILHOUETTE LOVE Probeplotter Badge

Die Plotterdateien von „Silhouette Love“ haben ihren eigenen Stil. Sie sind modern, erwachsen, stylisch, cool und mit viel Liebe von Sandra Wirtz selbst entworfen. Im Shop gibt es Plotterdateien für sie, ihn, Kids und Accessoires. Und natürlich sind auch tolle Freebies enthalten.

Die Motive sind als Vektorgrafiken frei skalierbar und können somit vielseitig verwendet werden. Dies finde ich super, denn somit darf mein Plotter auch mal eine Pause einlegen und ich kann die Motive drucken. So wie das Bild für das Babyzimmer und die hübschen Ostergeschenke:

(der Diamant, die Federn und der Hasenkopf sind übrigens Freebies)

Jede Woche sind weitere neue tolle Plotterdateien im Shop auf Silhouette Love zu finden. Lasst euch überraschen! Mein Plotter läuft jedenfalls schon heiß und Sonjas (Lieblingsstoffladen Jippel) Plotterfolien werden bald ausverkauft sein 😉 .

Beinahe hätte ich noch eure Überraschung vergessen. Für euren ersten Einkauf bei Silhouette Love bekommt ihr 30-%-Rabatt. Wohoo!

16995973_256622558118777_4634384927261944020_n

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Plotten! Hier in der Facebook-Gruppe dürft ihr gerne eure Werke präsentieren. Ich bin gespannt ♥ .

jacki

 

 


 

Plotterdateien von Silhouette Love

Plotterfolien von Jippel

verlinkt mit Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge

Wanderlust Rucksack – ein tolles DIY-Freebie von Hawthorne Threads

hdr

Der Frühling naht, das Wetter wird sonniger und wir bekommen wieder Lust uns in der Natur herumzutreiben. Uns, bzw. Mini, zieht es zwar bei jeder Wetterlage nach Draußen, aber bei schönem Wetter macht es einfach viel mehr Spaß. Wir gehen dann oft über die Felder, durch den Wald oder am Wasser spazieren und entdecken gemeinsam die Natur und ihre Schönheiten. Auf solchen abenteuerlichen Spaziergängen bekommen wir oft Hunger auf ein tolles Picknick. So haben wir immer etwas Proviant, Getränke und eine kleine Decke zum draufsetzten dabei. Sind wir am Strand unterwegs, müssen noch eine Schaufel und ein Eimer mit, für die abenteuerlichen Ausgrabungen natürlich. All das passte bisher irgendwie nicht in einen Rucksack, ohne dass der Tragende sich als Packesel fühlen musste. So kam mir die Idee, eine tolle Gepäckmöglichkeit für unsere Wandertouren zu nähen. Beim Einholen von Inspirationen auf Pinterest stieß ich auf den Wanderlust Rucksack von Hawthorne Threads.

Der Wanderlust Rucksack ist ein kostenloses Schnittmuster bzw. eine kostenlose Anleitung mit einem Schnittschema für einen Rucksack, dessen Volumen sich vergrößern lässt. Genau das Richtige für uns! Nun möchte ich euch heute meine maritime Version des tollen Wanderlust Rucksacks vorstellen.

Tadaaa..

hdr

Für meine Version verwendete ich feste Dekostoffe und Kork. Ich mag es nicht, wenn die Taschen oder Säcke so schlabbrig sind. Ich wollte Stand und deshalb habe ich den Ankerstoff zusätzlich mit Vlieseline Decovil (ein mit einer speziellen Technik hergestelltes, aufbügelbares Vlies, mit lederähnlichem Griff) verstärkt. Damit der Rucksack auch bequem auf den Schultern sitzt und nicht einschnürt, nähte ich ein dickes Volumenvlies zur Polsterung mit ein. Eine kleine Abwandlung nahm ich ebenfalls im Schnitt von Hawthorne Threads vor und nähte zusätzlich an der äußeren Rückwand einen Stoffstreifen über Träger und Henkel. Dies habe ich bei der lieben Jenny von exclamation-point.de gesehen. Außerdem wählte ich für den Rucksackboden Korkstoff. Die obere offene Kante fasste ich mit einem Schrägband zusammen, auch war meine eigene Idee. Laut Anleitung wird die Kante gefaltet und knappkantig abgesteppt.

dav

Die Anleitung ist auf Englisch und für jemanden der sonst weder Taschen noch Rucksäcke näht leicht kompliziert. Am längsten und mühseligsten ist die Vorbereitung, das Nähen ging schnell. Ich denke fortgeschrittene Taschennäherinnen werden mit diesem Schnitt wenige Probleme haben und sicherlich auch einige Schritte im vorgegebenen Schnittschema zusammenfassen. Trotzdem finde ich es großartig, solch einen Rucksackschnitt kostenlos zur Verfügung zu stellen.

dav

IMG_20170319_102413.jpg

 

Fazit:


Der Schnitt ist etwas Verbesserungsbedürftig, d.h. nähe ich ihn noch einmal, werde ich einige Änderungen vornehmen. Zum Beispiel finde ich die Schultergurte am unteren Ende mit einem zu geringerem Abstand zueinander, sodass es bei längerem Tragen ein wenig im Rücken drückt. So würde ich also die Schultergurte  mehr zu den Seiten hin anbringen. Ebenso würde ich die Schultergurte am oberen Ende noch höher annähen, weil der vergrößerte Rucksack nach hinten absteht. Durch den verstärkten Ankerstoff, die Taschen und den Kork war das Zusammennähen am Boden sehr erschwert und fiel einigen Nadeln zum Opfer. Aus diesem Grund würde ich in der nächsten Version die Schnittteile um die Länge des Bodenstoffes kürzen. Somit wird nur der dicke Kork zusammengenäht und die Naht lässt sich besser zu einem Boden falten.

dav

Ansonsten finde ich diesen Rucksack sehr gelungen und freue mich sehr über ihn. Er musste auch mit in den Urlaub und ersetzte dort die Strandtasche. Durch den Korkboden blieb auch der Sand am Strand. Dieser Rucksack ist definitiv eine Bereicherung in meiner Accessoirekiste und wird oft unser Begleiter sein.

hdr

 

dav

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest mit viel Sonnenschein und guter Laune.

jacki

PS: Falls ihr noch Ideen für euer Osterfest braucht, schaut gerne hier und hier vorbei.


 

alle Stoffe und Knöpfe sind von Jippel

Anleitung und Schnittschema Wanderlust Rucksack von Hawthorne Threads

verlinkt mit RUMS

Osterhasen backen – ein Spaß für Kids

DSC06413Nicht mehr lange, dann ist auch schon wieder Ostern. Und falls ihr auf der Suche nach einem tollen Rezept seid, dann habt ihr hier richtig geklickt. Heute habe ich für euch ein super Rezept, welches ihr mit euren Kids, ob klein oder groß, ganz einfach zubereiten könnt. Der Spaßfaktor ist groß, jedenfalls war es bei Mini so, denn Würste rollen macht mega Spaß.

Rezept


 

Für die Herstellung benötigt ihr neben Rührer und Schüssel noch diese Zutaten:

  •  50g Butter
  • 300g Milch
  • 20g frische Hefe ( 1/2 Würfel) oder 8g Trockenhefe (2EL)
  • 60-100g Zucker
  • 550g Weizenmehl
  • 1,5TL Salz
  • 1 Eigelb

Mehl mit Salz vermengen und in einer Schüssel vorlegen. Die Milch mit dem Zucker und der Hefe erwärmen und dem Mehl hinzufügen. Am besten in eine Mehlmulde. Dann knetet ihr den Teig solange bis er nicht mehr an den Händen klebt, evtl. ein bisschen Mehl hinzufügen. Der geknetete Teig muss nun ca 1h an einem warmen Ort ruhen, so dass er sein Volumen verdoppelt. Nach dem Ruhen kurz den Teig kneten und zu Würsten ausrollen. Die Würste zu Schnecken legen, Ohren und Schwänzchen dran und eine Rosine als Auge hinein stecken. Die Osterhasen etwas gehen lassen und mit einem verquirlten Eigelb bestreichen. In den vorgeheizten Backofen schieben und ca 20-25 min goldig backen (180°C). Die Hasen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und evtl. mit Zuckerguss bestreichen.

DSC06344

Viel Spaß beim Nachbacken.

Wollt ihr mehr über Osterbräuche erfahren, dann schaut hier vorbei.

jacki

DIY-Faschingskostüm – aus Mini wurde Mini-Fuchs

faschingIch begrüße heute alle  aktiven und nicht aktiven Narren und Jecken bei Karneval, Fastnacht und Fasching.

Es ist wieder so weit, die Faschingszeit und das Verkleiden laufen auf Hochtouren. In den sozialen Netzwerken werden nun oft kostümierte, bunte, stimmungsgeladene User gezeigt. Jetzt ist der Fasching auch bei uns im hohen Norden angekommen. (mehr …)

Vorstellung des neuen eBooks „Minne“ von Juli Näht – Verlosung eBook „Minne“

Heute habe ich etwas ganz besonders Tolles für euch. Dass ich an einem Probenähen teilnehmen durfte, habe ich ja schon mehrere Male begeistert und voller Vorfreude erwähnt. Es war ein ganz tolles Probenähen und ich würde mich freuen wieder an einer Schnittentwicklung teilnehmen zu können. (mehr …)