Allgemein, Nähen für einen kleinen Menschen

Babydecke/Puckdecke – DIY-Anleitung

Hallo ihr Lieben, heute habe ich für euch ein ganz besonderes DIY: die süßeste Babydecke zum Selbernähen! Und das in nur einer halben Stunde! Und nicht nur das ist super, diese schnelle Babydecke ist gleichzeitig eine kuschelige Puckdecke mit einem kleinen Volant. Sie sieht also nicht nur niedlich aus, sondern hält auch warm (gerade Frühgeborene können ihre Körpertemperatur noch nicht halten und kühlen schnell aus) und das Baby fühlt sich darin geborgen.

Außerdem kann das Baby in dieser spezielle Wickeltechnik ruhiger schlafen. Durch das enge Einwickeln der Säuglinge wird der Moro-Reflex verhindert, der etwa bis zum 5. Lebensmonat für unkontrollierte Zuckungen des Babys sorgt. Durch das enge Anliegen der Arme an den Körper, wird dieser Reflex verhindert und das Baby kann ruhig und vor allem ohne Störung schlafen.

DSC02738

Ich finde eine schnelle Babydecke/Puckdecke nähen ist doch richtig klasse. Wer noch ein Babygeschenk braucht und nicht viel Zeit hat, ist jetzt auch genau richtig. Also holt eure schönsten Baumwollstoffe aus dem Regal und ran an die Nähmaschine!

DSC02764

 


Los geht´s:

 

BabydeckePuckdecke

Anleitung Babydecke


Materialien

  • Baumwollstoff nach Wahl
  • Volumenvlies als Einlage (Dicke nach Wahl)
  • Bandmaß und großes Lineal
  • Schneiderkreide
  • Nähgarn
  • Schere oder Rollschneider
  • Nähmaschine

Bild:

Benötigte Maße

  • Oberstoff, Einlage und Unterstoff 80cm x 80cm (alles 1x, inkl. Nahtzugabe)
  • Volant 100cm x 20 cm

Zuschneiden und Nähen

  1. Als erstes übertragt ihr die Maße auf eure Stoffe und schneidet diese zu.
  2. Nun werden die zugeschnittenen Stoffstücke übereinander gelegt. Dabei sollen Ober- und Unterstoff rechts auf rechts aufeinander liegen. Die Einlage liegt zunächst oben.
  3. Als nächstes fertigt ihr den Volant. Dazu faltet ihr den Stoffstreifen in der Mitte (so, dass er jetzt 10 cm breit ist) und näht die kurzen Enden zusammen. Den Stoffstreifen wenden und ggf. bügeln.
  4. Nun wird in großen Stichen und ohne den Faden zu vernähen eine (oder zwei) Naht entlang der langen offenen Kante genäht. Jetzt zieht ihr so lange an den Faden, bis ihr die gewünschte Maße des Volants habt. Dabei kräuselt sich der Stoffstreifen. Ich habe die Länge 60cm gewählt.
  5. Der fertige Volant wird zwischen Ober- und Unterstoff nach innen gelegt.
  6. Jetzt näht ihr alle Seiten eurer Babydecke zusammen. Vergesst dabei nicht die Wendeöffnung!
  7. Durch die kleine Öffnung, wendet ihr die Decke.
  8. Die Wendeöffnung verschließen.
  9. Nun könnt ihr die Decke noch quilten. Ich habe z.B. 10cm vom Rand zur Deckenmitte hin abgemessen und mit Schneiderkreide ein Quadrat gezogen. Entlang der Linien habe ich abgesteppt.

 

anleitung BabydeckeUnbenannt

 

 

Nun ist eure süße und kuschelige Babydecke fertig!

DSC02765

DSC02741

 

Wer mir auf Instagram, Facebook oder auf Life of Moms folgt, durfte unsere Lütte schon kennenlernen. Doch nun auch noch einmal hier auf das Blog: Am 02.06.2017 ist unsere Lütte geboren. Wir sind ganz stolz und schweben immer noch auf Wolke 7!

Diese tolle Babydecke wurde auch gleich eingeweiht. Unsere Lütte schläft sehr gerne darin. Ich finde sie sehr praktisch, denn sie dient nicht nur als Puckdecke zum Schlafen, sondern auch als Decke für den Kinderwagen.

dav

Gerne dürft ihr mir eure Werke zeigen und ich stelle sie hier mit vor. Ich freue mich auf euch und eure süßen Babydecken.

jacki

 


Stoffe: Jippel

Schnitt: selbstgemacht

Verlinkt mit RUMS, Kiddikram, Sew Mini

Kommentar verfassen