Das Must-Have für den Herbst: ein Poncho|DIY Anleitung, auch für Anfänger

Einfach drüber werfen und fertig ist der perfekte Herbstlook. Ein Poncho ist ein wahrer Alleskönner. Neben seinen praktikablen Vorteilen gibt es ihn in allen möglichen Variationen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. In klassischen, monochromen Farben, mit ethnischen Mustern, als Double-Face, sodass er sich beidseitig tragen lässt, mit Fransen oder ohne, zum Überstülpen oder Umwerfen. Hier sind tatsächlich keine Grenzen gesetzt.

Mein selbst genähter Poncho ist zum Überstülpen mit einem kuscheligen Rollkragen. Für meinen Poncho wählte ich einen weichen Bouclé. Das Nähen ist sehr einfach und gelingt auch einem Nähanfänger. Du brauchst nur ein großes Stück Stoff, eine Schere und eine Nähmaschine. Hier geht es zur DIY-Anleitung.

 

poncho

Poncho

 

Poncho

 

Das Styling ist ganz einfach: Den Poncho einfach über eine lässige Skinny Jeans und einen kuscheligen Pulli werfen und fertig ist der Look! Trägst du lieber Röcke? Kein Problem, auch über einem Rock sieht der Poncho sehr edel aus. Ich bevorzuge beide Stylings.

 

 

Poncho Rock

 

Ich liebe meinen selbst genähten Poncho. Er hält mich kuschelig warm und lässt den Herbstwind nicht hindurch. Gerne trage ich den Poncho aus einem dickeren Wollstoff auch an kühleren Herbsttagen über eine Jacke. Dies bietet zusätzlichen Schutz vor Kälte.

Hast du jetzt auch Lust dir ganz schnell und einfach einen Poncho zu nähen?

Dann los! Hier geht es zur DIY-Anleitung.

POncho

 

Love,

                                            jacki-1858868862-1540835952526.jpg


♥ verlinkt mit Dienstagsdinge und Creadienstag

2 Gedanken zu „Das Must-Have für den Herbst: ein Poncho|DIY Anleitung, auch für Anfänger

Hinterlasse einen Kommentar