DIY DIY Anleitung Röcke

Wie du dir blitzschnell einen trendigen Musselinrock selber nähst | DIY Anleitung

Beim Trendstoff Musselin musst du sicherlich unweigerlich an Baumwollwindel oder Spucktuch denken. Doch Musselin ist längst viel mehr als nur ein Babyartikel. Er ist ein Trendstoff, der sich seinen Weg nach oben bahnte und mehr und mehr von der Modeindustrie entdeckt wurde. Sein absolutes Alleinstellungsmerkmal ist dabei seine einzigartige Optik, die andere Stoffe locker in den Schatten stellt.

Ich habe schnell die Liebe zum Musselin entdeckt. So füllen schon zahlreiche selbstgenähte Kleidungsstücke aus diesem coolen Trendstoff meinen Kleiderschrank.

Aus Musselin Stoff kannst du hervorragend Oberteile, Röcke, Kleider, Halstücher, Kinder- und Babykleidung u.a. nähen.

Appropo Rock, heute habe ich für dich eine wundervolle DIY-Anleitung für einen blitzschnell genähten, super trendigen Musselinrock.

Meinen senfgelben Trendrock habe ich ohne ein Schnittmuster genäht. Ganz easy: Ausmessen, Zuschneiden und Nähen.

Für dich habe ich hier eine kleine Anleitung zum Nachnähen.

DIY Anleitung Musselinrock

So ihr lieben, hier ist sie, die DIY Anleitung für den supercoolen und vor allem schnell genähten Musselinrock:

fertige Rockmaße

Länge: 75 cm (+ 7 cm Saumzugabe)
Breite: 170 cm Saumweite

Materialien

  • Musselin
  • Gummiband 4cm
  • Bandmaß und großes Lineal
  • Schneiderkreide
  • Nähgarn
  • Schere oder Rollschneider
  • Nähmaschine

Anleitung

  • 2 Rechtecke in den Maßen 82 cm x 85 cm zuschneiden
  • an allen Seiten versäubern
  • die Stoffteile rechts auf rechts aufeinander legen und die etwas kürzeren (82cm) Seiten zusammennähen
  • am oberen Saum 5 cm nach innen umschlagen und entlang der Versäuberungsnaht feststeppen !Achtung! Bitte eine kleine Öffnung für den Gummi lassen
  • für die tolle Raffung am oberen Ende nochmal ca 1cm von der oberen Kante absteppen
  • das Gummiband auf Teilenläge (minus ein paar cm = Wohlfühllänge) zurechtschneiden und einfädeln
  • den unteren Saum 2 cm nach innen umschlagen und festnähen

Stoffinfo Musselin

Musselin ist ein Trendstoff, der meist zu 100 % aus Baumwolle besteht und für viele Näh-Ideen geeignet ist. Der Stoff bekommt seine tolle Optik, wenn er einmal bei 60° gewaschen wird. Aber Achtung, er kann beim ersten Waschen bis zu 30 % einlaufen! Möchtest du den Stoff lieber glatt haben, dann wasche deinen Musselin bei niedriger Temperatur und bügel ihn heiß. Ansonsten erhält er nach dem Waschen immer wieder seine außergewöhnliche Struktur.

Nähtipps zu Musselin

Am einfachsten näht es sich mit einer Stichlänge von 3 oder 3,5. Dabei sollte man darauf achten, während des Nähens nicht am Stoff zu ziehen, um keine Löcher im Stoff zu hinterlassen. Die größere Stichlänge macht es möglich, dass die Naht schön der Struktur des Stoffes folgt und ihn nicht zusammenzieht. Der Stoff Musselin wird mit einer Universalnadel mit Nadelstärke zwischen 70 und 90. oder mit der Overlock verarbeitet.

Vor der Verarbeitung soll der Musselin nicht gebügelt werden. Da der Stoff nach dem Waschen immer wieder in seine tolle Struktur verfällt, könnte dein genähtes Kleidungsstück zu eng bzw. zu klein sein.

Das Versäubern von Musselin gelingt am besten mit dem Rollsaum. Eine einfache versäuberte Kante eignet sich außerdem perfekt für Musselin-Projekte, weil hier die Säume nicht klassisch umgebügelt werden müssen.

Ich trage meinen selbstdesignten Rock so gerne. Er ist nicht nur an heißen Sommertagen ein echter Hingucker, auch an kalten grauen Tagen sorgt er für gute Laune!

Auf meinem Instagram Accout habe ich ein Highlight zum Thema Musselin erstellt. Dort findest du unter anderem wundervolle Versionen nach meiner Anleitung.

Also los! Hol dir Inspiration auf kleeblum.de

Liebste Grüße.

Jacki

Hinterlasse einen Kommentar

Back To Top