Jacken, Mäntel und co

Die perfekte Jacke für Regentage – #RoseJacket | mein neuer Jackenliebling

– enthält unbeauftragte Werbelinks –

Hallo meine Lieben, heute möchte ich euch mein Lieblingsoutfit für den wechselhaften und hier regnerischen April vorstellen. Lange suchte ich nach einem so tollen und einfachen Schnitt für eine Jacke, die perfekt zu mir passt. Den passenden Schnitt fand ich auf dem Blog von Marilla Walker.

Marilla bietet mit diesem Schnitt viele Möglichkeiten an, ihn zu nähen und selbst weiter zu designen. Sie hat in ihrem Schnitt keinen Verschluss eingearbeitet, so dass die Jacke auch als Kimono getragen werden könnte. Jedoch gibt es die Möglichkeit die Vorderseiten zu überlappen und so wie ich es gemacht habe, eine Knopfleiste anzubringen. Wer sich traut näht einen Reißverschluss ein. Das Schnittmuster besteht aus mehreren Teilen in Vorder- und Rückseite, so könnte z.B. eine Paspel eingenäht oder mit unterschiedlichen Farbkombinationen gearbeitet werden. Für dieses Jackenmodell ist jede Art von Stoff anwendbar, je nachdem wie dünn oder dick der Stoff ist, fällt die Jacke weit mit viel Stand oder weich fließend aus.

r

Dieser Schnitt ist sehr individuell, ganz nach meinem Geschmack. Den passenden Stoff für das Jackenprojekt und die goldenen Anker-Knöpfe fand ich in meinem Lieblingsstoffladen Jippel

 

Der Stoff ist super weich und ähnlich wie Softshell oder Scuba. Es ist ein Doppelgewebe, nicht Wasserdicht so wie Softshell, aber Wasserabweisend. Das Material erfordert kein Innenfutter und versäumen der Nahtkanten. Es lässt sich dadurch unkompliziert und schnell vernähen.

 

rosejacket

Die Ärmel sind im originalen Schnitt in Dreiviertellänge und werden ohne Bündchen genäht. Da sie außerdem als Fledermausärmel konstruiert sind, lässt sich die Jacke schnell und unkompliziert nähen. Ich fand die Ärmel für mich zu kurz, deshalb habe ich größere Bündchen angenäht.

 

 

 

rosejacket

Rose Jacket ist eine Oversicejacke in nur einer Größe. Sie passt einfach zu jeder Figur. Das Highlight der Rose Jacket ist die Rückseite, denn diese sieht, wie der Name schon verrät, aus wie ein Blütenblatt. Ich finde es sehr raffiniert und eine tolle Idee.

 

rosejacket

 

Der Kragen ist ein Revers, welcher anliegen oder zum Stehkragen getragen werden kann. Ich habe mich für die anliegende Variante entschieden und die Ecken des Kragens auf die Vorderseite per Hand angenäht.

DSC06540

 

rosejacket

 

 

 

Auf dem Blog von Marilla Walker ist eine tolle Anleitung mit gut beschriebenen Bildern zum Nähen dieser schönen Jacke. Ich bin total begeistert von Rose Jacket und musste sie euch unbedingt zeigen. Diese Jacke ist einfach, raffiniert und lässt sich toll kombinieren. Am liebsten trage ich sie zu einer engen Hose. Auch zu einem Rock oder Kleid passt sie super.

DSC06581

Für den Sommer will ich auf jeden Fall auch noch ein oder zwei Exemplare nähen, als Herzensprojekt. Habt ihr auch Herzensprojekte? Und, habt ihr auch einen tollen Schnitt den ihr schon mehrere Male in verschiedenen Ausführungen genäht habt??

Bis bald und liebste Grüße.

jacki


Schnitt: Rose Jacket von Marilla Walker

Stoff und Knöpfe: Jippel

verlinkt mit RUMS

0 thoughts on “Die perfekte Jacke für Regentage – #RoseJacket | mein neuer Jackenliebling

  1. Eine wunderschöne Jacke! Gefällt mir! Und sie steht dir wirklich super! 🙂 Ich musste gerade meine Nähmaschine wieder verlassen und mich an meinen Praktikumsbericht setzen. Wenn ich damit durch bin, werde ich mein Oberteil zu Ende nähen und mich dann an ein Kleid für den Frühling/Sommer machen! 🙂 Das Oberteil habe ich bereits in mehreren Ausführungen! Liebste Grüße, Lia <3

  2. Hammer – diese Jacke ist herrlich, der Rücken ein absoluter Hingucker, außerdem gefällt mir Dein Ankershirt. Habe mich gleich ein wenig durch Deinen Blog geklickt – sehr inspirierend, merk ich mir.
    LG Ina

  3. die Jacke gefällt mir extremst gut, genausowas brauch ich.. wieviel Meter Stoff hast Du gebraucht dafür und ist der Stoff Poly?

    1. Ich habe gute 2m benötigt und der Stoff ist aus Poly. Es ist eine Art Scuba. Die Innenseite also linke Seite des Stoffes ist weich und fühlt sich an wie Jersey, die rechte Stoffseite errinnert an Softshell. Ich habe so eine Art Stoff vorher nocht nicht gekannt. Eignet sich aber sehr gut für Jacken.
      Liebste Grüße
      Jacki

      1. Ganz lieben Dank für die Info… echt tolle Sache die Jacke, vielleicht mache ich mir sowas aus ner art Canvas mit Jerseyfutter 😀 sagt die „ich näh grad meine erste Leggings“ Frau

  4. Hach, die Jacke ist toll!! Gefällt mir sehr und ich kann sie mir auch gut in anderen Stoffen vorstellen! Hab ich mir direkt mal gemerkt ?
    Danke, für die Inspiration!!

    Liebe Grüße!
    Doro

  5. Wow! Die Jacke ist toll! Richtig schön. Sitzt super und der Rücken ist ein Aha-Effekt. Hm – erst mal einige Schnitte vernähen und dann… die merke ich mir.

  6. Die Jacke ist wirklich so schön! Absolut mein Geschmack! Ich glaube die werde ich mir auch nähen 😉
    Liebe Grüße,
    Clara

Hinterlasse einen Kommentar

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: